Fliesenkleber SMP für glatte Untergünden 

Beeindruckende Haftfähigkeit auf glatten Untergünden

Fliesenklebstoffe auf Basis SMP sind hoch elastisch mit sehr hoher Anfangshaftung und bieten sehr guten Haftungseigenschaften auch auf nicht saugenden Untergründen. Speziell für die Verlegung von keramischen Fliesen auf entfetteten Metall-, Aluminium- und Stahluntergründen einsetzbar.  Weiterhin mindern sie den Tritt- und Raumschall in Verbindung mit keramischen Fliesen und Platten und sind sehr emissionsarm nach GEV-EMICODE EC1R, lösemittelfrei sowie geruchsneutral.

Hybrid-Fliesenkleber: Smarte Vorteile

Beim Die einkomponentigen, feuchtigkeitshärtenden Hybrid-Vielzweckklebstoffe auf Basis SMP-Technologie bieten ein unschlagbares Produktprofil:

  • an Wand- und Bodenflächen
  • auf Metall, Aluminium, Stahl
  • gebrauchsfertig
  • universell einsetzbar
  • sehr gute Haftung

Sowie eine breites Einsatzspektrum:

  • Geeignet zur Verlegung von keramischen Fliesen und Platten an Wand- und Bodenflächen im Innenbereich. Für die industrielle Fertigung einzusetzen.

 

  • Als Klebstoff zur kleinflächigen Ausbesserung von Parkett-, Fliesen- und Teppichbelägen.

 

  • Zum Kleben von z.B. PU-Schaumplatten, Hartschaumplatten, Steinwolle usw.
  • Zum Verlegen von Metallfliesen auf saugenden und nicht saugenden Untergründen.
  • Zum Verkleben von Metallplatten bei magnethaftenden Wänden. 

Untergründe

Fliesenklebstoffe auf Basis SMP bieten sehr gute Haftungseigenschaften auch auf nicht saugenden Untergründen wie

  • Aluminium
  • Stahl
  • Metall

Technologien

Dicht- und Klebstoffe auf der Basis SMP (Silan modified polymers) bilden die neueste Generation von Verfugungs- und Klebematerialien in Europa. In Japan bereits seit über 30 Jahren Stand der Technik, haben sich „Hybride“ in Europa in den letzten Jahren durch ihre exzellenten Verarbeitungs- und Produkteigenschaften durchgesetzt.

Als SMP bezeichnet man eine neue Generation Rohstoffe für reaktive Kleb- und Dichtstoffe. Bereits Ende der 70er Jahre wurden in Japan die ersten Produkte auf dieser Basis entwickelt und stellen heute im Bereich Dichtstoffe für die Hochfuge die Nr. 1 dar.

1986 wurde diese Technologie auch in Europa bekannt. Als Erster brachte Bostik, Niederlande unter der Marke Simson ein umfangreiches Programm an Dichtstoffen auf den Markt. Nach der Einführung 1996 in Deutschland wuchs Bostik bis heute zum führenden Hersteller und Anbieter im Bereich SMP für Bauanwendungen. Dabei vereinigen die SMP´s die positiven Eigenschaften eines Polyurethans mit denen eines Silicons in einem Produkt.

Mit einem Rückgrat aus der PUR-Chemie und dem Vernetzungsmechanismus der Silicon-Chemie bieten Produkte auf Basis SMP erhebliche Produkt- und Verarbeitungsvorteile.

Gegenüber PUR warten SMP´s mit einer guten UV-Beständigkeit und geringem Schrumpf auf, sind lösemittelfrei sowie geruchsneutral.

Diese Hybride können auf den meisten Untergründen ohne Primer eingesetzt werden. Weiterhin werden Blasenbildungen, besonders wichtig bei Frühwasserbelastung, verhindert.

Des Weiteren zeichnen sich SMP´s im Gegensatz zu neutralen Systemen auf Siliconbasis durch einen neutralen Geruch, einer besseren Anstrichverträglichkeit und einem geringeren Schrumpf (<3%) aus. Ihre Siliconfreiheit sorgt für beste Ergebnisse bei folgenden Lackierarbeiten. Weiterhin „bluten“ solche Produktformulierungen nicht in angrenzenden Baustoffen „aus“.

Eine gute Licht-, Wärme- und Alterungsbeständigkeit sowie ein breites Haftspektrum selbst auf feuchten Untergründen runden das positive Produktportfolio ab.

Mehr

PRODUKTE

ARDAFLEX MULTI

Flyer