Alle Websites

Was ist PCR?

PCR steht für Post-Consumer Resin. Es handelt sich um Kunststoff (Harz), der nach der Verwendung durch den Kunden (Post-Consumer) recycelt wurde . PCR ist recycelter Kunststoff, den wir aus dem Recycling bestehender Kunststoffarten wie PET-Flaschen, PP-Joghurtbehälter oder HDPE-Shampooflaschen erhalten, die allesamt beliebte Optionen für Produktverpackungen sind.
Diese Materialien werden gesammelt, sortiert, gereinigt und dann zu einem Harz verarbeitet, aus dem neue Verpackungen hergestellt werden.

Post-consumer recycled plastic collected, recycled, and used to create Bostik buckets and cartridges step 1

1. Plastikmüll

Post-consumer recycled plastic collected, recycled, and used to create Bostik buckets and cartridges step 2

2. Recycling von Kunststoffabfällen

Post-consumer recycled plastic collected, recycled, and used to create Bostik buckets and cartridges step 3

3. Produktion von PCR Gebinden

Warum ist das eine gute Lösung für nachhaltige Verpackungen?

PCR ist ein großer Fortschritt im Bereich nachhaltiger Verpackungen, da es uns ermöglicht, gebrauchtem Kunststoff ein zweites Leben zu geben und einen positiven Einfluss auf die Umwelt zu haben. Durch die Rückgewinnung von Kunststoffen wird weniger Neumaterial verwendet und Kunststoffabfälle werden auf Deponien entsorgt, wodurch der Planet weniger belastet wird.

 

Der Einsatz von PCR reduziert auch unseren CO2-Fußabdruck, da die Herstellung von Verpackungen aus Post-Consumer-Materialien weniger Energie und einen geringeren Verbrauch fossiler Brennstoffe erfordert.

Weniger Neuplastik

Durch die Rückgewinnung von Kunststoffen reduzieren sich die Menge an Neumaterial und unser CO2-Fußabdruck.

Weniger Energie Verbrauch

Die Herstellung von Verpackungen aus PCR erfordert weniger Energie und einen geringeren Verbrauch fossiler Brennstoffe.

Weniger Müll entsteht 

Die Verwendung von altem Kunststoff bedeutet, dass dieser nicht mehr auf der Mülldeponie landet und weniger Abfall entsteht. 

 

Welche Art von PCR verwenden wir?

Das von uns verwendete PCR ist Polypropylen-Kunststoff (PP) für unsere Eimer und hochdichtes Polyethylen (HDPE) für unsere Kartuschen. PP kommt häufig in vielen Konsumgütern vor, von Flaschenverschlüssen über Kaffeetassendeckel bis hin zu Kleiderbügeln. HDPE findet sich in Waschmittel- und Shampoobehältern, Milchkännchen und Einkaufstüten.


Unsere PCR-Verpackungen werden aus mindestens 30 Prozent recyceltem PCR-Kunststoff bei Kartuschen und 35 Prozent bei Eimern hergestellt. Heute kann der Anteil an recyceltem Kunststoff bei einigen unserer Produkte 80 Prozent erreichen.


Gemeinsam mit unseren Partnern suchen wir kontinuierlich nach neuen Möglichkeiten, diesen Prozentsatz zu erhöhen, mit dem Ziel, bis 2030 100 %* Verpackungen mit PCR-Inhalt zu erreichen.

*Bauportfolio

 

zum PRODUkT PORTFOLIO

Gibt es Auswirkungen auf die Leistung??

Wenn Plastik im Spiel bleibt, ändert sich weder seine Qualität noch seine Leistung. Tatsächlich ist die strukturelle Integrität von recyceltem Kunststoff oft dieselbe wie die von Neukunststoff. Mit anderen Worten: Recyclingkunststoff bietet das gleiche Maß an Schutz, Barriereleistung und Festigkeit wie Neukunststoff. 

Wie kann ich feststellen, ob eine Bostik-Verpackung PCR enthält?

Unsere PCR-Verpackungen sind alle grau, sodass Sie sie leicht erkennen können. Außerdem weisen sie neben dem genauen Prozentsatz des verwendeten recycelten Kunststoffs ein spezielles PCR-Piktogramm auf.
Unser Bauportfolio umfasst eine breite Palette von Produkten mit PCR-Verpackung. Hier eine kleine Auswahl, um Ihnen einen Überblick zu geben.

Top